Waldviertler Graumohn, ganz (500g)

Lieferzeit
2-3 Tage
4,99 €
Inkl. 7% Steuern

Graumohn aus dem Mohnviertel- dem österreichischen Mohnspezialisten-Landstrich: deutlich aromatischer, komplexer, intensiver als etwa Blau- oder Weißmohn. Frisch gequetscht unvergleichlich saftig, dunkel glanzend- mohnmarzipanig duftend. Die hohe Qualität Waldviertler Graumohn ist mit der g.U., der geschützten Ursprungsbezeichnung versehen. Perfekt für Füllungen, Desserts und das österreichische Mehlspeisen-Programm.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Ganzer Graumohn aus dem Mohnviertel- dem österreichischen Mohnspezialisten-Landstrich: Terroir bekommt hier noch eine weitere wichtige Dimenison: Optimale Böden, Witterung, Sonnenscheindauer haben genau diesen Mohn hervorgebracht, er ist an die Landschaft angepasst. Mohnbauers Kompetenz kommt hinzu. Durch lange Tradition ist im Mohnviertel ausgehend von Klöstern eine Kompetenz entstanden, durch die erst der Mohn richtig Freude macht.
Deutlich aromatischer, komplexer, intensiver als etwa Blau- oder Weißmohn. Die hohe Qualität Waldviertler Graumohns ist mit der g.U., der geschützten Ursprungsbezeichnung versehen. 
Perfekt für Füllungen, Desserts und das österreichische Mehlspeisen-Programm. Im Mohnviertel kennt man sich aus mit gutem Mohn, seiner Aufzucht und den besten Rezepten! Wer im Juli die Möglichkeit hat, sollte zur Mohnblüte in Armschlag, dem Zentrum des Mohnwissens einkehren! Augenweide und Zungenglück vereint: die Mohnzelten hab' ich nirgends aromatischer serviert bekommen. Schwarz glänzender Inhalt, mohnmarzipanig-buttrig duftend. Himmlisch.

Um das volle Mohnaroma herauszuarbeiten, sollte der Mohn frisch gemahlen, gequetscht werden. Das kann klassisch über eine Mohnmühle erfolgen oder, mittels eines Blenders, Thermomix' etc. Allerdings ist das Mundgefühl und die Farbe des Mohns durch die Quetsche (Mühlenbehandlung) unbedingt vorzuziehen. Mit dem Blender muss man gekonnt umgehen, um die Farbe und das Aroma zu erhalten und ihn nicht zu fein zu zerstossen.

Anwendung

Im Herbst werden einfache bis anspruchsvolle immer gelingsichere und tausendfach bewährte Rezepte rund um Mohn auf homebaking.at veröffentlicht, Dietmar Kappl, der derzeit beste Bäcker Österreichs öffnet seine Schatzkiste. Es sind Ideen dabei, mit denen er auf internationalen Wettbewerben Goldmedaillen errungen hat.

Beispielrezept österreichische Mohnfülle, goldprämiert

Unser Graumohn wird nach dem quetschen meist in eine heiße Milch-Zucker Mischung gerührt, mit Butter und Zimt abgeschmeckt und mit süßen Bröseln, Ei und Stärke gebunden. Die Aromen des Mohns harmonieren sehr schön mit Butter- und Zimtnoten!  

Mit diesem Prinzip hat man schon 90 von 100 Punkten im Sack. Ein Mohnsouffle oder polnische Makowki ergänzen den Reigen mit Top-Noten und ewiger Verbundenheit mit dem Koch!

300g Milch

220g Rohzucker aufkochen und

400g Waldviertler Graumohn, gemahlen

70g süße Brösel (alternativ: Zwieback, gehäckselt)

130g Butter

2g Zimt

unterrühren

2 Eier

7g Maisstärke)

Vollei und Stärkemehl werden nach dem auskühlen unter die Mohnmasse

gemischt.

 

Diese Masse kann für Mohnfüllungen aller Art verwandt werden, z.B. für Mohnstriezel, gedeckten Mohnkuchen, Mohnschnecken oder als luxuriöse Nachspeise, etwas breiiger gehalten (mehr Milch) geschichtet mit dünn aufgeschnittenen, altbackenen Brötchen. Mit geschlagener Sahne oder Clotted Cream veredeln! Suchtstoff!

Mehr Informationen
Preis pro 1000g/1000ml 9.98€
Hersteller bongu
Lieferzeit 2-3 Tage
Salz 0,03g
Eiweiß 24g
* davon Zucker 0,1g
Kohlenhydrate 4,2g
* davon ges. Fettsäuren 4,9g
Fett 42g
Brennwert 2038kj / 478kcal
Inhaltsstoffe ganzer Mohn
MHD ca. 8-12 Monate nach Lieferung
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!